16.02.13

Harz - Jugendamt gerät in die Kritik


 
 
VON DETLEF HORENBURG, 27.11.12, 15:01h, aktualisiert 27.11.12, 15:08h
 
QUEDLINBURG/HALBERSTADT/MZ. In der Arbeit des Jugendamtes des Landkreises Harz gibt es gravierende Mängel. Dies wurde in einem Prüfbericht des Landesrechnungshofes festgestellt. Die Kontrollbehörde hatte die Haushalte des Landkreises Harz der Jahre 2007 bis 2011 unter die Lupe genommen. 
 
Der Bericht samt die Stellungnahme der Kreisverwaltung dazu sorgte im Kreistag bei den Fraktionen der Linken und der Bündnisgrünen für Unmut. 
So wurde beispielsweise kritisiert, dass der Landkreis Gelder aus der Jugendpauschale des Landes zweckentfremdet einsetzt. Diese werden nämlich teilweise dafür verwendet, dass Träger der Jugendhilfe damit ihren Eigenanteil zur Teilnahme am Fachkräfteprogramm aufbringen können. Der Landesrechnungshof sieht darin einen klaren Verstoß gegen die Richtlinie des Sozialministeriums zum Fachkräfteprogramm, weil damit der Förderanteil des Landes bei 90 Prozent statt bei 70 Prozent liegt. 

 http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1353577119213

Keine Kommentare:

Kommentar posten