03.02.13

KiMiss-Studie 2012 - Uni Tübingen - Eltern-Kind-Entfremdung - Sorgerechtsmissbrauch

 Bildleiste

Das KiMiss-Projekt untersucht die Frage, in welchem Ausmaß das Getrenntleben oder die Trennung von Eltern und Kindern zu einer Sorgerechtsproblematik, oder zu Problemen wie Eltern-Kind-Entfremdung oder Sorgerechtsmissbrauch führt.

Ein langfristiges Ziel der Studie ist, gesellschaftliche und praktizierbare Definitionen für Begriffe wie Sorgerechtsmissbrauch, Kindesmissbrauch oder Kindesmisshandlung zu entwickeln.

Eine erste Datenerhebung wurde im Rahmen der 
KiMiss-Studie 2012 durchgeführt. Die Lebenssituation von Trennungs- und Scheidungskindern wurde aus der Sicht von Elternteilen erhoben, die getrennt von ihren Kindern leben und weniger Kontakt zu diesen haben, als sie sich wünschen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten