04.11.13

Erklärung der BIK - Schwarzbuch Familienrecht Österreich 2013


Wir, die Bürgerinitiative Kinderrechte, Frauen und Männer dieser Erde, von der Absicht geleitet, die Gerechtigkeit zu verwirklichen, das allgemeine Wohl zu fördern und das Glück der Freiheit uns selbst und unseren Nachkommen zu bewahren, setzen und begründen diese Erklärung.

 

Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Kinder gleich erschaffen wurden, dass sie mit gewissen unveräußerlichen Rechten ausgestattet wurden, worunter sind Leben, Freiheit und das Streben nach Glück. Dass zur Versicherung dieser Rechte Regierungen unter den Menschen eingeführt worden sind, welche ihre gerechte Gewalt von der Einwilligung der Regierten herleiten; dass sobald eine Regierungsform diesen Endzwecken verderblich wird, es das Recht des Volks ist, sie zu verändern oder abzuschaffen, und eine neue Regierung einzusetzen, die auf solche Grundsätze gegründet das Kindeswohl anstrebt und verwirklicht.
Wir betrachten alle Menschen als frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.

Wir respektieren die Prinzipien der Ethik und Familien als jedwede Form des Zusammenlebens von Menschen, wenn sie dem Kindeswohl und dem Fortkommen und Glück junger Menschen dienen.
Wir respektieren die Grundsätze der Demokratie und des Rechtsstaates und streben nach Frieden und Gerechtigkeit.
Wir respektieren und fördern Kinder, Tiere und die Natur/Umwelt und verstehen diese drei Bereiche als eine Einheit, die nicht unterteilt werden kann, weil sonst das Leben der zukünftigen Kinder die Bezeichnung „Leben“ nicht mehr verdienen würde.
Jedes Kind hat das Recht auf Leben, Freiheit, Sicherheit, Familie, Gesundheit, Bildung und Förderung sowie Anerkennung eigenständiger kindlicher Interessen.
Die Kinder und ihre Kinder sind die Zukunft der Menschheit, die Würde des Kindes ist unantastbar.

Schwarzbuch Familienrecht Österreich 2013.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten