06.11.13

Der Weg eines Kindes in die Pflegeindustrie - Jugendämter/Familienjustiz





Der Weg eines Kindes in die Pflegeindustrie:
 
Das Jugendamt bereitet eine Steilvorlage für des Amtsgericht-Familiengericht vor in dem es eine „Kindeswohlgefährdung“ nach dem SGB angibt. 
Das Familiengericht entzieht den Eltern das Sorgerecht nach § 1666 BGB. Das Gericht prüft nicht einmal den Sorgerechtsetzug, sondern bestellt einen Gutachter, der folgt uneingeschränkt den Ausführungen des Jugendamtes. Das Kind ist für immer von der Familie getrennt und lebt fortan in der Pflegeindustrie. (Heim, Pflegeeltern). 
Das hat Methode!!! 

http://jugendamtwatch.blogspot.de/2013/11/gutachter-die-unheimlichen-richter.html


Jugendämter/Familienjustiz Deutschlands :  

Kindern absichtlich weh zu tun, sie zu demütigen, sie auszunutzen, sie wie Ware zu verschieben, sie würdelos zu behandeln, ihnen die Eltern wegzunehmen und sie zu zwingen, bei wildfremden Menschen zu leben, ist so abscheulich, machtmissbräuchlich und verächtlich, dass ich gar keine Worte finde, um meine Empörung angemessen auszudrücken. Kindesentziehung bzw. Elternentziehung ist höchste seelische Grausamkeit gegenüber Kindern und Eltern und, wie ich finde, eines der schlimmsten Verbrechen, das man ihnen antun kann.

http://jugendamtwatch.blogspot.de/2012/10/jugendamterfamilienjustiz-deutschlands.html 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten