11.07.12

Mehr Rechte für Väter bei der Ausübung der elterlichen Sorge in der BRD






Millionen Väter in Deutschland werden weiterhin bei der Ausübung der elterliche Sorge Steine in den Weg geworfen. Mütter entscheiden willkürlich das der Kindsvater sein Kind nicht sehen darf und verpackt dieses unter dem Deckmantel "zum Wohl des Kindes. Frauen erfinden Lügengeschichten und vor dem Familiengerichten wird nur der Frau geglaubt weil diese ja von der Natur dafür ausgewählt wurde als einzelne Person zu erkennen was das Kindeswohl ist. Dem soll jetzt ein Ende gesetzt werden. Ich fordere Gleichberechtigung der Männer bei der Ausübung der elterlichen Sorge. Ich fordere endlich einen Männerbeauftragten in der BRD. wenn diese gegen geltende Gesetze verstoßen und dem Vater die Herausgabe des Kindes willkürlich verweigern ! Deutschland verstößt aktuelle gegen die Gesetze des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg. Deutschland muss endlich dazu gezwungen werden inländische Gesetze an die Europa ischen Union anzupassen

Keine Kommentare:

Kommentar posten