19.03.12

"Ware Kind" - Buchvorstellung - Wie man mit verfassungswidrigem Kinderhandel in der BRD mächtig Geld verdienen kann.




+++ KURZERLÄUTERUNG +++

Der Kinderkommerz

…oder passender: Wie man mit verfassungswidrigem Kinderhandel in der BRD mächtig Geld verdienen kann. 

PAS, Borderliner, Gutachter, Sozialpädagogen, Pflegeeltern, Anwälte, Frauenhäuser, Clearingstellen, Jugendämter, Sachverständige, Mediatoren, Mediziner, Jugendhilfeeinrichtungen, Psychologen, Gerichtsvollzieher, Eheberater, Richter… usw.

Raubritter oder Engel in der Not? Ist das die Scheidungsindustrie?
Das wird wohl so sein, denn in diesem gar so schmutzigen Geschäft, das juristisch bestens geregelt und korrumpiert ist, fallen pro Jahr ca. zwanzig Milliarden Euro an, bei denen sich die Professionen gegenseitig den Hintern pudern. Man kennt sich eben!

Und glauben Sie mir, die Scheidungsmafia wird alles darum setzen,
diesen Kuchen nicht abzugeben. Zum Wohle des Kindes geht's hier schon lange nicht mehr.

Ca. Zwanzig Milliarden Euro dürfte die Scheidungsmafia in der BRD mit Kinderhandel und Rosenkriege verdienen. Denn die 600.000 strittigen Familienverfahren pro Jahr werden durch die 215.000 Scheidungen traurigerweise jährlich produziert.
Sie meinen bestimmt, es sei mit der Trennung an sich vorbei im Rosenkrieg aber da haben Sie sich getäuscht. Das geht über Jahre weiter im Krisenkarussell der Geldbesessenen. Bedenken Sie auch die Spätfolgen, die sich viele Jahre nach der Scheidung noch weiter vertiefen. Die Wunden verheilen kaum! Ärzte lassen ihre neu gewonnenen Scheidungsopfer nicht mehr los. Psychiater leisten auch über Jahre ihren Beitrag dazu, Ihre Kinder auch schon im Vorschulalter auf die Couch zu legen, damit sie bis ins spätpubertäre Alter ihre Rechnungen über die Krankenkassen einziehen dürfen. Und das ist nur ein winzig kleiner Auszug von gandenloser Aufdeckung. Mafiastrukturen der Justiz und Raubrittertum im zweiten Jahrtausen.


+++ GLIEDERUNG +++ 

Das dreckigste Geschäft Deutschlands,
Geschlechterkampf, Der Kinderkommerz,
Die Scheidungsindustrie, Kostenfalle, Teure Gutachten,
Vaterschaftstest, Legalisierter Kinderhandel,
Kreisjugendämter, Pflegeheime, Adoption,
Unterhalt-Lebensversicherung, Unterhaltsreformgesetz, Einkommensänderung, Ab nach Griechenland, Bereinigtes Nettoeinkommen, Streitwerthöhe nach RVO, Der Fall Georg M., Unterhaltspflicht, Die Gier nach Geld, Gerichte und Richter ohne Kreuz, Justizwillkür, Tagessätze und Vorstrafe, Unterlassenserklärung, Verleumdungsklage, Befangenheitsantrag, Clevere Anwälte, 1000 Seiten Gerichtsakten, Gegen einen Anwalt vorgehen, Kostenaufstellung, Kindesentzug, Geschenke, Symbiose Mutter und Kind,  
Nebenkriegsschauplätze, Zitat vom OLG, Kinderhandel unter Gottes Namen, Vermögensrechtliche Auseinandersetzung, Zugewinn, Mietspiegel, Gutachten und Verkehrswert, Verfahrenspfleger, Perfider Samenraub, Ejakulat, Männlicher Kinderwunsch, Blowjob, Lawa's Gag, Kritik am Jugendamt, Gesamtsituation, Beschwerden, Passivität der Behörde, Umgangsverfahren, Boderliner und Co., Merkmale von Boderline, Mein Tipp dazu, Die liebe Polizei, dein Freund und Helfer, Ohmacht im System, Der blinde Oliver, Näherungsverbot, Der gläserne Mensch, Frauen leben länger aber wovon?, Zeitliche Reihenfolge der Ehe, Das Ehe-Grundgesetz, Rente, wofür?, Schreiben an die Politik, Männerbewegung, Die Macht der Frauen, Fathers-4-justic, Sozialkämpfer Ulli G., Aktionen von Vätervereinen, Gute Webadressen, Geschlechterkampf, Suff als Rettung, Die Feuerwehrfälle, Vaterschaftsanerkennung, Kuckuckskinder, Der Ehrenmord, Beschneidung, Zwangsheirat, Der Vaterkiller, Das können Sie im Rosenkrieg alles machen, Anträge und Beschwerden, Wie ein Blinder in Deutschland behandelt wird, Der Fall Oliver K., Der Fall Peter C....


218 Seiten DIN A 5 als Taschenbuch
ISBN:  978-3-00-024255-7
Verkaufspreis: 5,- Euro
Versand in der BRD: 2,- Euro
Autor: Peter Strawanza  

Kommentare:

  1. Jugendamt, Familiengerichte und falsche Gutachter eifrig bei der Hilfe zum Geldverdienen einer "Mafia"


    AntwortenLöschen
  2. Jugendamt, Familiengerichte und falsche Gutachter eifrig bei der Hilfe zum Geldverdienen einer "Mafia"

    AntwortenLöschen