13.05.14

Über Facebook zum Suizid verabredet - Jugendliche aus einem Kinderheim im Landkreis Schmalkalden



Über Facebook zum Suizid verabredet: Polizei im Großeinsatz



Meiningen (Landkreis Schmalkalden-Meiningen). Vier Mädchen aus Südthüringen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren planen einen gemeinschaftlichen Suizid und posten auf Facebook ein Bild, dass sie an der Autobahnbrücke Rohr-Schwarza zeigt. Montagmorgen gegen 10:15 Uhr erreichte die Polizei in Meiningen dieses Foto und löste einen Großeinsatz aus. 



Mit einem Großaufgebot suchte die Polizei nach den vier selbstmordgefährdeten Mädchen in Südthüringen. Archiv-Foto: Daniel Volkmann Mit einem Großaufgebot suchte die Polizei nach den vier selbstmordgefährdeten Mädchen in Südthüringen. Archiv-Foto: Daniel Volkmann 
"Wir haben sofort die Hubschrauber-Staffel aus Erfurt und die Diensthundeführer mit Spürhunden aus Gotha angefordert", sagte ein Sprecher der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen am Dienstag. Zudem seien elf Streifenwagen im Einsatz gewesen. Über drei Stunden suchten die Beamten die Gegend nach den Jugendlichen ab, die alle aus einem Kinderheim im Landkreis Schmalkalden-Meiningen stammen. 

http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Polizei-verhindert-Selbstmord-von-vier-Maedchen-mit-Grosseinsatz-1919098680 






 

Keine Kommentare:

Kommentar posten