06.09.12

Anonymous vs Jugendamt (Kinderklau) - Kinderraub durch das Jugendamt.







Satanismus in Deutschland praktiziert durch sogenannte "Aemter", die keine sind. 
Die Jugendaemter sind eine NSDAP Erfindung - u. so arbeiten sie auch: gewalttaetig, luegend, die Menschenrechte, jegliches Recht u. alle guten Sitten missachtend. Die meisten Familiengerichte sind nicht besser, sondern foerdern den Kinderraub. Diese illegalen Praktiken sind schwerstkriminell; das Rechtstaatprinzip ist vollkommen auf den Kopf gestellt,
da Eltern praktisch entrechtet sind. 
WIDERSTAND gem Art.20 GG !
ClusterVisionMach2 vor 1 Woche



             http://www.jugendaemter.com/

Kommentare:

  1. Anonym06:12

    Mein Kind hatte eine Kindesentführung einer Sekte. Ich erhielt keine Hilfe, es sei Privatsache5 Monate Suche. Dann schaltete sich das Jugendamt ein, als es zurück war. Ich erhielt das Kind überwiegend, die Mutter großzügen Umgang. Gericht sah mich als gut an. Dem Jugendamt passste es nicht. wollte Kippen. Sie wollen keine väter, noch weniger mit 2 Elternteilen verhandeln. Überall tauchten sie auf. Alles wurde zum TamTam gemacht. Das Kind hatte keine Ruhe mehr. Freunde wurden durch Jugenamt und SPFH vergrauol, ebenso Partnerfamilien. Im Kindegarten machten SPFH vor den anderen Eltern und Kinder TamTam, so dass das Kind zum Aussenseiter wurde. Das Gleiche bei Ärtzen. Es gab Rundrufe des Jugendamtes bevor Gutachter unterwegs war. Ich las das beim Arzt auf dem PC. Es bgab Anweisungen, was sie aussagen sollen, was sie tun sollen. Gutachter wurde aufgwiegelt, ich würde das Jugenadamt bedrohen, was nich gestimmt hat. Man wollte erreichen, dass jeder Aussagt, das Kind muss weg. Es gab eine Untersuchung in einer Kinderklinik über mehrere Wochen. Dort sah man wie das Kind an mit hing, wie gut ich als Elternteil bin. Der Gutachter bekam Angst. Es wurde das Wechselmodell eingeführt. Ebenso klugerweise, sollte alles in einer Familienbeatung ab nun besprochen werden. War das Beste.
    Das Jugendamt versuchte dauernd dieses wieder auszuhebeln. Der Andere Elternteil wurden Angeobte gamcht, suggeriert, dass diese mehr Vorteile habe, wenn es im alten System weiter gehe. Das Jungeandamt brachte eine SPFH wieder durch. Diese ist nun überall unterwegs versucht im alten Stiel wieder TamTam. Auch in der Schule. Das Kind wurde nervös, man schaukeltte es hoch, bis er reagierte. Das nahm das Jugendamt und SPFH wieder zum Anlass. Es wurde heimlich zum Psychiater gegangen. Es wurde gelogen, falsche Angaben gemacht. Wann wollte erreichen,d ass dieser bestätigt, dass das Kind psychisch krank ist, gefährdet, keine Freunde hat, keine Interessen. Damit ging man vor Gericht. Ich wurde diesbezüglich nicht gehört. Glücklicherweise hat der Psychaiter selbst gemerkt,d ass hier sehr gefärbt dargestellt wurde. Das Jungendamt hört nicht auf. Es sprach sich dafür aus, dass sie wollen, dass das Kind weg kommt. Aber hier sitzt ein Vater der dem Kind alles bietet. In der Schule hat das Kind einen Notenschnitt von 1,25. Ich bin pädagogisch geschult. Bis jetzt habe ich noch das Kind. Es wird aber weiter daran gearbeitet, ebenso alles zu zerstören. Man hört nich auf. es ist ein Wettlauf mit der Zeit, dass das Kind älter wird. Es ist nun 11 Jahre alt. 2-3 Jahre muss ich durchhalten. Problem ist, dass das Kind angeschlagen ist, weil es 3 Jahre nichts hörte, aber im Aufholen ist. Klar duch mich. Und keiner könnte dem Kind so viel bieten und das leisten. Man spricht nicht davon das Kind zu mir zu tun, man will die Akte weg haben. Und man will an alles ran, was ich besitze. Es kamen auch schon Bemerkungen vom Jugendamt " Mal sehen wem ihr Haus mal gehören wird und wer dann darin wohnt!"

    AntwortenLöschen
  2. Die Eltern sind völlig Schutz und Hilflos... die Richter machen aktiv mit. Dafür gibt es ausreichende Fakten. Niemand da, weit und breit der diesen Irrsinn aufhält. Keine Polizei, kein Staatsanwalt der hier eingreift. Es ist erschreckend was in Deutschland passiert.. mehr noch beängstigend!

    AntwortenLöschen
  3. Anonym11:10

    Ich suche mein sohn julian- dominik sievert:22.06.2010
    Oberhausen amtsleitung jugendamt fr.knörle entzogen.Eintrag in personalakte !!
    Hr.Krämer Hr Becker strafversetzt Eintrag in personalakte !!
    2013 lfd wechselnde gewalttätige pflegefamilie
    !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym11:17

      2006: joel- justin sievert:21.09.2000
      Obhut ohne Gefährdung- mitarbeiterin jugendamt bottrop. Fr.claudia budde fristlos entlassen !! Eintrag in personalakte !!

      Löschen
    2. Anonym11:19

      2006: joel- justin sievert:21.09.2000
      Obhut ohne Gefährdung- mitarbeiterin jugendamt bottrop. Fr.claudia budde fristlos entlassen !! Eintrag in personalakte !!

      Löschen