23.09.13

Jugendamt - Republikflucht! Immer mehr Eltern holen sich ihre Kinder aus den Fängen des Deutschen Jugendamtes zurück und flüchten - Pressekonferenz in Polen




Uciekli z Niemiec do Bytowa przed rodakami. 13-letnia Niemka twierdzi, że była prześladowana


http://www.dziennikbaltycki.pl/artykul/997077,uciekli-z-niemiec-do-bytowa-przed-rodakami-13letnia-niemka-twierdzi-ze-byla-przesladowana,id,t.html?cookie=1Czu%C5%82am




Polish Association Parents Against Discrimination of Children in Germany: conference in the case of Antonia Schandorff

http://www.rogalinski.com.pl/polish-association-parents-against-discrimination-of-children-in-germany-conference-in-the-case-of-antonia-schandorff/





Einladung zur Pressekonferenz im Fall Antonya Schandorff

Wir laden Sie ein zur Pressekonferenz am 24.09.2013 um 13.00 Uhr in Bytów (77-100 Bytów, Polen, Pommern), ul. Wojska Polskiego 12 (Wojska Polskiego 12) im Restaurant "IMBIR" (Gebäude des „Bytower Kulturzentrums” - poln: "Bytowskie Centrum Kultury") Erdgeschoss, Eingang - zentral von der Straße.

Antonya Schandorff ist ein 13 jähriges Mädchen, das am 28. August 2013 auf spektakulärer Weise aus einem Kinderheim des Jugendamtes in Visselhövede zu ihren Eltern geflüchtet ist, nachdem es dort fast sieben Monate unter menschenunwürdigen Verhältnissen, wie in einem Gefängnis, in absoluter Isolation von ihren Eltern, Verwandten und Freunden festgehalten wurde.

Das Mädchen wurde direkt von der Schule mit List und unter Anwendung körperlicher Gewalt von Mitarbeitern des Jugendamtes verschleppt und in die Einrichtung des Jugendamtes eingeliefert. Dort wurde Antonya fast sieben Monate lang festgehalten.

Antonya, der jegliche Kontakte zu ihren Eltern verboten wurden (man verbot ihr telefonische und postalische Kontakte zu ihren Eltern, sie durfte auch keine Essenspakete von ihren Eltern empfangen), plante und realisierte selbständig ihre Flucht. Ihr erstes Ziel nach der Flucht war ein Internet-TV-Sender, bei dem sie in einem Interview über ihr Schicksal berichtet hat:
http://www.youtube.com/watch?v=a5GfzZVY1eo

Antonya erzählt darüber, wie sie im Kinderheim behandelt wurde, wie ihre Sachen mehrmals am Tag durchsucht wurden, wie sie täglich gezwungen wurde eine unbekannte Flüssigkeit zu trinken, wonach sie anschließend schwach und schläfrig wurde und dass einer der Mitarbeiter des Kinderheimes sie permanent beobachtet hat, sogar während des Duschens.

Gegenwärtig ist Antonya überglücklich und genießt die gemeinsame Zeit zusammen mit ihren geliebten Eltern. Die Familie holt die ihr gestohlene Zeit nach und Antonya kommt nach den traumatischen Erlebnissen wieder zu sich.

Antonya hat noch während ihres Aufenthalts im Kinderheim heimlich eine Kurzfilm-Botschaft verfasst und diese im Internet veröffentlicht: http://www.youtube.com/watch?v=a5GfzZVY1eo

Antonia und ihre Eltern werden von dem Polnischen Verband Eltern gegen Diskriminierung der Kinder in Deutschland e.V. - www.dyskryminacja.de unterstützt. Juristisch werden Antonya und ihre Eltern von Herrn Rechtsanwalt Markus Matuschczyk vertreten, der für seine erfolgreichen Einsätze in brisanten Familienschicksalen bekannt ist (Massenmedien berichteten).

Berichte über die Familie vom heute:
1. http://www.dziennikbaltycki.pl/artykul/997077,uciekli-z-niemiec-do-bytowa-przed-rodakami-13letnia-niemka-twierdzi-ze-byla-przesladowana,id,t.html
2. http://www.gp24.pl/apps/pbcs.dll/article?AID=%2F20130919%2FBYTOW%2F130919488
3. http://bytow.naszemiasto.pl/artykul/2003739,co-ciekawego-w-dzienniku-powiatu-bytowskiego-m-in-niemiecka,id,t.html#skomentuj

Es haben bereits zahlreiche Journalisten, Vertreter von Institutionen, Politiker und Sympathisanten ihr Kommen angekündigt. Die Familie Schandorff wird anwesend sein und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

mgr Wojciech Leszek Pomorski
Vorsitzender
Polnischer Verband Eltern gegen Diskriminierung der Kinder in Deutschland e.V.








Veröffentlicht am 22.09.2013
http://www.rogalinski.com.pl/polish-a...
http://www.youtube.com/watch?v=9UkedE... Die Richterin Ziemer: "Sie kommen aus meinen Fängen nicht mehr heraus!" Jeder Charakter sucht sich den passenden Beruf. Olivier Karrer hatte Recht: Jugendamt und deutsche Justiz bringen die ganze Nation in Verruf!
( Die verrutschte Tonspur war leider nicht mehr zu korrigieren. Das tut uns auch leid! )

Kommentare des Nutzers, der das Video hochgeladen hat (TheStudebaker1955)

  • TheStudebaker1955
    Das Problem dieses Staates: Die Primitiven versuchen mit MACHT die intelligenteren, die geistreicheren Leute zu unterjochen. Das wird schiefgehen. Das Ende der Jugendämter wird fürchterlich. Es ist nicht mehr aufzuhalten.
    ·

Alle Kommentare (6)


Kommentare:

  1. Anonym05:49

    Kennt jemand genaueres über die Haltung des europäischen Auslands zu Jugendamtsverfahren oder Beschlüssen von Familiengerichten? Konkret: Bestehen "Rechtshilfeabkommen", die eine Auslieferung bedingen, wenn beispielsweise Inobhutnahmen oder Sorgerechtsentzüge vorgelegt werden und davor im Ausland Schutz gesucht wird?
    Ist aktuell und wichtig!
    Danke.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym08:38

    Ich brauche dringend Hilfe. ich bin nach einem Nachbarschaftsstreit beim Jugendamt denunziert worden. Habe auch schon gegen dieser Person Strafanzeige erstattet! Ich habe zwei Kleinkinder und ein Baby. Die Jugendamt- Sachbearbeiterinnen zeigten sich zuerst zufrieden. Am nächsten Morgen als meine Zeugen weg waren haben sie mich mit Formularen überwältigt, meine 3jährige Tochter war gerade am frühstücken. Es war so schrecklich! Ich habe aus Angst alles unterschrieben was sie verlangten. Die kommen bald wieder. Ich bitte Studebaeker1959 sich mit mir in Verbindung zu setzen.Ich brauche dringend Hilfe! Meine Mail:Scarlett2014@web.de

    AntwortenLöschen
  3. Anonym08:40

    Seit dem Vorfall schläft meine Tochter nur noch bei Licht!

    AntwortenLöschen
  4. Wenn du die einmal am Hals hasst wirst die nicht mehr los

    AntwortenLöschen
  5. Leute hilfe. Ich habe 15 järige tochter. Sie hat sich geritzt. Hat sie hilfe bei psychologe gesucht und das hat ein hortor angegang. Die psychologin hat sie rechte gegzeigt und polizei nummer ohne mich zu informiren was mit meine Tochter schlecht ist. Dan n 14.11.2016 unter diese Einredung hat sie di polizei angerufen. Die haben sie abgeholt in Psychiatrie gesteckt und mich vor Gericht gerufen. Lügen ohne ende. Ich und meine Tochter haben polnische Stadtgehörigkeit. Ganz gute Mätchen. Die geschichte ist richtig ein horror. Jezt ist sie wie eine Flanze ohne gefülle ,wollte sie dord selbstmord machen, hat mit der Schule Probleme( bis jezt Q vermerk) freuliches mädchen)und kein kontakt mit ihr. Ich hatte bis jezt mit ihr kein Problem.ich habe soege recht weiter. Ich bin zu holfe zur Erziuhng gezwungen von eine Sacharbeiterin des Jugendamtes..Leute hilfe. Sie zerstören mein Kind...

    AntwortenLöschen
  6. Kümmere mich um mein Enkelkind 6 1/2 Monate da meine Tochter geistig schwächer ist und alles nicht alleine schafft....haben seit 7 Wochen eine Familienhilfe bekommen Tiere mussten abgeschafft werden hilfeplangespräch in 5 Tagen mit Jugendamt wollen das Kind wohl wegnehmen in Rheinland Pfalz was kann ich tun das dies nicht passiert wohin kann ich Tochter und Enkel bringen versuche alles um Vormundschaft zu bekommen aber die zwei müssen aus der Schusslinie bevor das Jugendamt evtl aufenthaltbestimmungsrecht und Sorgerecht nimmt.... reicht es nach NRW zu gehen und Wohnsitz da anzumelden solang Sorgerecht noch bei meiner Tochter ist...

    AntwortenLöschen