14.07.15

Kriminelles Verhalten Jugendamt & Co



Kriminelles Verhalten Jugendamt und Co 



 
 
Kriminelles Verhalten Jugendamt und Co

Kinderklau: Wieso machen so viele Täter mit?

 

Fast jede Inobhutnahme durch ein deutsches Jugendamt ist ein Kriminalfall. Welch kriminelles Verhalten Jugendamt und weitere Organe der Jugendhilfe an den Tag legen, ist beachtlich und erfüllt zahlreiche Straftatbestände, die jedoch von Einzelrichtern, Staatsanwälten und höchsten Gerichten nicht geahndet, sondern gedeckelt werden.
Begangen werden die Straftaten im Rahmen einer Inobhutnahme nicht von einem Einzeltäter, sondern von einem vielköpfigen Täterkreis. Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage:

Wie ist es möglich, dass so viele Täter mitmachen?
Es wird auch die Frage zu klären sein, inwiefern kriminelles Verhalten Jugendamt, Familienrichter, Anwälte des Kindes, familiengerichtlich beauftragte Sachverständige, Verfahrenspfleger, Vormünder, Pflegeeltern und Heimpersonal bewusst praktizieren oder ob es sich bei der immensen Vielzahl an Einzelfällen tatsächlich um Fehler handelt.


Kriminologie - So werden Menschen zu Tätern


Kriminologie – So werden Menschen zu Tätern
 
 

Kriminologie gibt Antworten

Kinderklau-relaunched.de hat recherchiert und ist auf drei wissenschaftliche Theorien gestoßen, die erklären, wie es möglich ist, so viel Menschen zu Tätern zu machen. Einerseits gibt es zwei gravierende Theorien der Soziologie, die Entstehung von Kriminalität erklärt, andererseits gibt es eine kriminologische


Weiter...
http://kinderklau-relaunched.de/kriminelles-verhalten-jugendamt-co#Neutralisierungstechniken_nach_Matza_und_Sykes 
„Kriminelles

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen